Schwules Internat 1/13

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Schwules Internat 1/13Schwules Internat 1/13„Freuen Sie sich nicht zu früh“ mahnte ihn mein Anwalt und zur Zeugin „wann soll das gewesen sein, vor ihrer Entlassung aus dem Dienst oder danach. Sie sollten doch wissen, dass die Schüler sobald sie im Internat sind nicht mehr vom Jugendamt betreut werden? Und außerdem ist der Ansatz falsch, meinem Mandanten kann kein Sex mit Abhängigen vorgeworfen werden. Er gehört nicht zum Lehrpersonal sondern ist freiwilliger Helfer und somit besteht kein Abhängigkeitsverhältnis der Schüler zu ihm.“Ihr entgleisten die Züge „Was unterstellen Sie mir, Sie Schwuchtelvertreter.“Der Richter ermahnte sie „keine Beleidigungen bitte, mäßigen Sie sich.“„Da gibt es nichts zu mäßigen, dieses schwule, gottlose Gesindel gehört allesamt ausgerottet“ kreischte sie.Die mahnenden Worte des Richters überhörte Sie.„Die sind schuld, dass ich meine Stelle verloren habe und demnächst wahrscheinlich von Hartz4 leben muss“ zeterte sie. Dem Richter war das alles zu viel „das geht gar nicht, Ich verordne Ihnen zusätzlich drei Tage Ordnungshaft, wegen Missachtung des Gerichts und wenn Sie pendik escort nicht umgehend aufhören solche Sprüche los zu lassen, werde ich Sie umgehend festnehmen lassen.“„Dann können Sie sie bitte auch gleich für länger festsetzen“ kam ein Ruf aus dem Publikum. Es war Lukas.„Ruhe im Publikum“ rief der Richter „wer sind Sie?“„Ich bin der ungeliebte Sohn dieser Frau, die mich geboren hat, denn Mutter war sie niemals.“Lukas wurde nach vorne gerufen und vom Richter belehrt „als erstes man ruft nicht einfach was in eine Verhandlung hinein und zweitens, wieso soll Ihre Mutter festgesetzt werden.“Lukas berichtete Stichwortartig von den Ereignissen in jener Nacht.Frau Müller-Bermer wurde kreidebleich und zischte ihrem Sohn zu „halt bloß die Klappe, du schwule Missgeburt.“Das war dem Richter zu viel, er nickte einem Beamten der im Saal war zu und verfügte „Frau Müller-Bermer Sie sind vorläufig festgenommen, alles Weitere entscheide ich Morgen. Abführen! So und zu Ihnen“ sagte er zu Lukas. „Das sind sehr schwere Anschuldigungen, warum sind sie nicht damit zur Polizei gegangen?“„Die haben mich, bis auf einen, escort pendik nicht ernst genommen und die Sache unter den Tisch fallen lassen“ erklärte Lukas dem Richter „und ich habe auch Beweise. Vor einigen Wochen ist mir eingefallen, dass ich damals eine Webcam an meinem Computer angeschlossen hatte, da müssten einige Bilder auf meinem alten Rechner sein. So wie ich die Frau kenne hat sie keine Ahnung von Computern und den Rechner nicht entsorgt, dafür ist zu geizig, sondern in der Wohnung oder im Keller eingemottet.“Der Richter machte ein nachdenkliches Gesicht, griff zum Telefon und rief jemanden an und verkündete „die Verhandlung wird für 2 Stunden unterbrochen und nach der Mittagspause weitergeführt.“ Der Anwalt der Nebenklage meldete sich noch zu Wort „ich lege das Mandat der Nebenklägerin mit sofortiger Wirkung nieder.“Mein Anwalt hatte aufmerksam zugehört „Das sind ja ganz neue Erkenntnisse.“„Für mich nicht. Ich kenne die ganze Geschichte. Lukas hat sie zum Ende unseres Urlaubs auf Zypern erzählt. Nur das mit der Webcam hat er damals nicht gesagt“ klärte ich meinen Anwalt auf.Nach pendik escort bayan der Mittagspause ging weiter.„Da sich in der eigentlichen Sache keine neuen Erkenntnisse ergeben haben und Zeugen sind auch keine mehr zu vernehmen bitte ich um Ihre Plädoyers. Herr Staatsanwalt bitte“„Hohes Gericht, meine Damen und Herrn, ich mache es kurz. Da ich mittlerweile sehr große Zweifel an den Angaben der Nebenklägerin plädiere ich auf Freispruch in allen Anklagepunkten.“Mein Anwalt stand auf und sagte nur „dem stimme ich voll und ganz zu.“ Und setzte sich wieder hin.„Herr Angeklagter, Ihr letztes Wort“ sagte der Richter.Ich schüttelte nur den Kopf „es ist alles gesagt“„Dann ziehen wir uns zur Beratung zurück“ verkündete der Richter.Nach verhältnismäßig kurzer Zeit kehrten die Richter zurück.„Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil: Der Angeklagte ist in allen Anklagepunkten unschuldig und daher ergeht das einstimmige Urteil UNSCHULDIG. Da der Staatsanwalt diesen Spruch gefordert hat gibt es auch keine Revision. Ich nehme an die Verteidigung verzichtet auch“ grinste er „Die Verhandlung ist geschlossen.“Mir fielen ganze Gebirge vom Herzen. Der Anwalt sagte nur „so ist’s recht.“ Vor den Saal wurde ich jubelnd von den Schülern empfangen und auch Arno war erleichtert und gut gelaunt. „Das wird heute Abend gefeiert und hoffentlich

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın